42 Treffer, zeige 1 bis 15:

Das Zisterzienser-Kloster Bredelar | geistl. Leben im Wandel d. Geschichte. Timmermann, Fritz 1991

Hochofen im Kirchenschiff | Warum Kloster Bredelar auch Theodorshütte genannt wird Reimann, Dorothee 2007

Der Montanbesitz des Klosters Bredelar vor dem Dreißgjährigen Krieg. | Ortsstudien zu Giershagen, Rösenbeck, Messinghausen, Bontkirchen und Bleiwäsche Reininghaus, Wilfried 2004

Kloster Bredelar - Theodorshütte | vom barocken Kloster zur Eisenhütte ; Vergangenheit und Zukunft Lohmann, Eckhard et al. 2005

Langzeit-Therapie für Kloster Bredelar | Restaurierung in Marsberg beginnt mit der Kirche ; Denkmalpflege Elsner, Gerhard 2002

Die Zisterzienserabtei Bredelar Müller, Helmut 2013

Kloster Bredelar - Theodorshütte | Erhaltung des Baudenkmals durch Restaurierung und Umbau für neue Nutzungen Lohmann, Eckhard 2005

Vom Kloster zum Kultur- und Begegnungszentrum | Kloster Bredelar in 940 Jahren Follmann, Bernd 2010

Die Säkularisation und ihre Folgen am Beispiel der Klöster Ewig, Meschede und Bredelar Senger, Michael 2003

Die Industriegeschichte des Klosters Bredelar und ihre baulichen Folgen nach den Archivquellen Strohmann, Dirk 2007

Vom Kloster zur Industrieanlage | zur Umgestaltung eines Wirtschafts- und Siedlungsraums am Beispiel des Klosters Bredelar Walter, Hans-Hubert 2007

Die Urkunden des Klosters Bredelar | Texte und Regesten Müller, Helmut et al. 1994

Abt Joseph Kropff, Bredelar und die Zisterzienser | Olsberg kann stolz auf ihn sein Kuhne, Wilhelm 1993

Die Darmstädter Handschriften aus der Bredelarer Klosterbibliothek. Staub, Kurt Hans 1989

Zisterziensermönche kamen vor 800 Jahren nach Bredelar | ein Kloster zwischen Blüte und Verfall Follmann, Bernd 1997

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Mitwirkende
  • Lade Mitwirkende...
Schlagwörter 1 ausgewählt
  • Lade Schlagwörter...
Medientypen
  • Lade Medientypen...
Publikationstypen
  • Lade Publikationstypen...
Bestand in Bibliotheken
  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA