Einführung einer Sperrklausel für Kommunalwahlen
besser mit Hürde : nach 16 Jahren ohne Mindeststimmenzahl für kommunale Ratsmandate findet sich im NRW-Landtag eine Mehrheit für eine Sperrklausel, die in der Landesverfassung verankert werden soll

Titeldetails: 〈M〉
TitelEinführung einer Sperrklausel für Kommunalwahlen
Titelzusatzbesser mit Hürde : nach 16 Jahren ohne Mindeststimmenzahl für kommunale Ratsmandate findet sich im NRW-Landtag eine Mehrheit für eine Sperrklausel, die in der Landesverfassung verankert werden soll
Verantwortlichder Autor Andreas Wohland ist Beigeordneter für Recht und Verfassung beim Städte- und Gemeindebund NRW
Autor/in Wohland, Andreas
Medientyp Print
Publikationstyp Aufsatz
Erschienen 2016
Düsseldorf
QuelleStädte- und Gemeinderat; Mai 2016; 70. Jahrgang, 05 (Mai 2016), Seite 12-14
InStädte- und Gemeinderat
Sacherschließung:
Gemeinsame Normdatei (GND) Nordrhein-Westfalen | Kommunalwahlrecht | Sperrklausel
Sachsystematik der Nordrhein-Westfälischen Bibliographie Kommunalwahlen (406380)
Wahlrecht (406310)
Online-Ressource:
Linkzdb-katalog.de
Bestandsangaben:
Zum Bestand siehe:Städte- und Gemeinderat

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA